Zeetah´s Page


Willst du mal für andere bellen?

Neulich war Herrchen bei Radio Eilbek eingeladen, um seine CD "Morgendämmerung" vorzustellen, aber die meiste Zeit ging es natürlich um mich. War ja auch klar: sie hatten sich im Internet "erfolgsschmieden.de" angeschaut. Und was wäre "erfolgsschmieden.de" ohne "Zeetah´s Page"? - Eben! Und was wäre die "Morgendämmerung" ohne den "Tag am Meer"? Genau!

Radio Eilbek ist ein Klinikradiosender. Tolle Sache, finde ich. Patientenfunk! Jede Woche setzen sich da Moderatorinnen und Moderatoren ins Studio und gestalten Sendungen für Menschen, die sich aufs Zuhören freuen. Mit Musikwünschen, News, Sports,  Stadtteilnachrichten, Aktionen, Studiogästen. Einfach so, aus Freude an der Sache.

Klar, da wäre ich doch auch als Studiogast hingegangen. Auch wenn sie erzählt haben, dass ihre Katzen ihre Website-Beiträge auf Laptops selbst verfassen. Sollte das tatsächlich stimmen, möchte ich diesen Miautigern gern mal bei der Arbeit über die Schulter auf den Bildschirm schauen. Die normale Katzentaktik ist doch, Menschen zu umgarnen und für sich arbeiten zu lassen. Zum Beweis braucht ihr nur mal auf meiner Page herumzuschnüffeln, und schon findet ihr sie, die Lucies und Emmilies. Zeigt mir doch, liebe Minkas, was ihr selbst könnt, und lasst ein paar Einträge ins Gästebuch herüberwachsen! Ich bin ja nicht so und lasse gern mit mir über Verlinkung auf Gegenseitigkeit reden. Gute Gastbeiträge sind auf  Zeetah´s Page jederzeit willkommen, egal von welcher Gattung.

Herrchen hat Bedenken geäußert, ob sie mich reingelassen hätten als Studiogast. Da soll er doch mal in den Spiegel schauen! Im Urlaub hat er sich auf einen Ähnlichkeitswettbewerb mit mir eingelassen, und ich habe natürlich mit großem Abstand gewonnen (Allein dieser kümmerliche Bart! Er ist schon mutig, sich so sehen zu lassen). Oder heißt es Schönheitswettbewerb? Auf jeden Fall verliert er auf einem gemeinsamen Porträt. Sogar wenn er selbst der Fotograf ist! Oder? Schaut mal:

zeetah (li.) + herrchen

Wen hättet ihr denn reingelassen, wenn ihr die Wahl gehabt hättet? - Sag ich doch. Ich bin übrigens die schwarze Schönheit links im Bild.

Nun erzählt Herrchen, dass sie bei Radio Eilbek gern noch ModeratorInnen ins Team aufnehmen. Vorzugsweise (bisher) zweibeinige. Aber das kann auch daher kommen, dass sie zu wenig über unsere Qualitäten wissen, liebe MitBellerInnen. Vielleicht könnten wir erstmal als RedakteurInnen im Hintergrund arbeiten.

Kannst du übrigens auch, wenn du nicht in Hamburg wohnst. Hier ist eine erste Linkliste von anderen Patientenfunkstationen. Das Tolle ist: Du sendest für Leute, die tatsächlich zuhören. Zeit haben. Und nachdenken. Nicht nur im Auto eine Geräuschkulisse brauchen, um möglichst wenig davon zu merken, was in ihnen vorgeht. Also: keine Ausrede mehr und ran ans Mikro!


Auf diesen Beitrag hat das Eilbeker Katzenteam sofort mit einem Selbstporträt reagiert ("Wir betreuen die Website von Radio Eilbek. Und wir werden immer und überall reingelassen. Aber wir wollen gar nicht überall rein").

Jellycle & Findus, Webmastercats

Herrchen gibt zu, dass er optisch nun endgültig weit abgeschlagen ist: Kopf hoch, Herrchen. Ich mag dich trotzdem. Ausgehen, es gießt!

zum Anfang     mehr von Zeetah      mailto Zeetah        Zeetahs Gästebuch       [home]